Marktkommentar 20. April 2012

Brasilien und Indien senken Leitzinsen 

Die brasilianische Notenbank hat zur Belebung der nachlassenden Konjunktur erneut den Leitzins gesenkt, dieses Mal von 9,75 auf 9,0 Prozent. Zugleich deuteten die Notenbanker weitere Zinsschritte an und verwiesen auf geringe Inflationsgefahren. Der Leitzins könnte sich etwas über dem historischen Tief von 8,75 Prozent stabilisieren, hieß es. Damit soll das Wirtschaftswachstum dieses Jahr noch die Marke von 4,5 Prozent erreichen.

Angesichts sich eintrübender Wachstumsaussichten hat Indiens Notenbank ebenfalls die Sätze gekappt. Der Leitzins sank um einen halben Prozentpunkt auf 8 Prozent. Weitere Schritte in diese Richtung dürfte es aber nicht geben, sollte das Wirtschaftswachstum im 2012 wie von der Zentralbank erwartet mit über sieben Prozent kräftig bleiben.